Empfohlener Beitrag

Weihnachtsmarktanschlag

Wem grummelt es im Magen, wenn er diese Wortkreation dort oben liest? Vor dem 19. Dezember 2016 lächelten sicherlich viele darüber, weil ...

Münchener Dokumente

Hier findet Ihr Dokumentation meiner Erfahrungen von mir zur weiteren Verwendung. Basierend auf der guten Zuarbeit von Dagmar Harmsen aus Berlin erweiterte und ergänzte ich das vorliegende Dokument. Die betrifft im zweiten Teil der gaOp
  1. Erfahrungen und Tips zur Offenbarung der anderen Seite
  2. ToDo für gaOp bei Dr. Schaff in der Frauenklinik des Rotkreuzklinikums in München
  3. LAX VOX - Anleitung von Frau Kruse

Erfahrungen und Tipps zur Offenbarung der anderen Seite

Nun steht an erster Stelle immer, wer kann mir helfen. Leider rechnet es sich immer schwerer, je mehr variable Unbekannte in dieser Rechnung auftauchen. Dieser Weg ist ein sehr spezieller und auch äußerst individueller. Das beginnt beim eigenen Körper und Befinden, über die Kindheit in Familie und Umfeld, bis hin zu Freundeskreisen, Hobbies und Wohngegend. Daher darf niemand erwarten, genau das gleiche, wie ein anderer Menschen mit hetero geschlechtlichem Migrationshintergrund zu erleben oder zu erfahren. Deshalb überlegt genau, ob der Schritt auf die lichte Seite führt am besten immer wieder. Versucht die Fantasie zu Hilfe zu nehmen. Sucht Vorbilder und erkundet, ob es im Umfeld ähnlich Menschen gibt, die einem etwas vorleben, was selber erstrebenswert erscheint. Dieser Schritt bedarf der selbstreinigenden Selbsterkenntnis. Die schwerste Frage lautet:

Wer bin ich?

Und ich kann alle beunruhigen, die an Ihren Namen, Beruf oder sonst irgendwelche Titel denken. Alles nur äußere Zutaten, erkundet man sich selbst, stolpert man man immer über Charaktere, Marotten, Geschmacksvorlieben, Gefühle und ab und an auch Masse, feste meine ich.

Hat man diese Frage beantworten können, geht es weiter und versucht man die nächste unglaublich schwere Frage zu beantworten. Auch hier sind immer viele Missverständnisse zu erwarten, weil Menschen die eigene Sprach vernachlässigen aus der physikalischen Prämisse, so wenig wie möglich Arbeit leisten zu müssen. Dieses gilt nicht nur im körperlichen sondern auch im geistigen Bereich. Nur Übung und Training lassen uns Energieaufwendungsabwägungen minimieren. Die nächste Frage lautet:

Woher komme ich?

Wen nun die Vita auf den Tisch kommt, mag das schon ganz recht sein, aber es ist nicht entscheidend allein. Auch das soziale Umfeld birgt ganz viele Problemfälle, die uns Menschen beeinflussen und auch prägen. Es kommt durch aus vor, daß fest gestellt werden kann, unter gewissen Umständen zu dieser Richtung "gedrängt" worden zu sein. Jede gute Therapeutin findet so etwas heraus. Daher meine Erfahrung, auch wenn es schwer ist oder einen Angst macht, bis hierher kann eine Therapie bei einem Therapeuten, der sich mit dieser wackeligen geschlechtlichen Situation auskennt, helfen. Aber nicht heilen, das können weder Psychologen noch Psychotherapeuten!!! Vielleicht wird nun deutlich, warum ich diese ewig leicht philosophischen Texte schreibe. Nur jeder für sich muß dies durchstehen. Es kann niemand einem diese Entscheidung abnehmen. Nun kommen wir zu der Frage, welche bei den meisten zu Illusionen und Fantasien führt, die mich immer wieder erstaunen.

Was willst Du?

Bei vielen kommt nun die Antwort, das Geschlecht wechseln. Toll, wieder etwas Äußerliches. Doch was genau bedeutet es eigentlich? Zuerst, und das meine ich bitter ernst, Ihr werdet kein anderer Mensch! Wenn man das denkt, hat man die Frage, wer ich bin nicht beantwortet! Um zu erkennen, muss man erst eingestehen, dass man bleibt wer man ist, nur die Farben ändert sich. Wer dies Bilder kennt in dem sich zwei Muster wiederholen, oder Filme in denen man eine Bewegung durch optische Täuschung auf zweierlei Weise interpretieren kann. Jedoch entspricht nur eine der wirklichen Realität. Diese muß erkannt worden sein. Nun ist es wichtig, sofern es geschafft wurde sich selbst zu finden, auch seinen Stil zu ändern. Normale Menschen empfinden es zutiefst entspannt, eine in sich ruhende Person mit einem passenden Äußeren vor sich zu haben.

Muss noch erweitert werden


ToDo für gaOP bei Dr. Schaff in der Frauenklinik des Rotkreuzklinikums in München

Praxisklinik Dr. Schaff in München

Frauenklinik des Rotkreuzklinikums München, Station 4

Hier ist das komplette Dokument als PDF zum Download. Stand Mai-2015
Bitte, benachrichtigt mich, wenn noch etwas fehlen sollte, oder sich geändert hat. Gerne gleiche ich dieses Dokument an.


LAX VOX - Anleitung von Frau Kruse

Nicht nur Frau Kruse praktiziert diese überaus wirksame Methode, sondern mein Logopäde, Herr Lascheit, nutzt diese Vorgehensweise. Mir half sie auch weiter. Daher der Verweis auf das Dokument, denn nach der Operation war meine Stimme in Mitleidenschaft geraten. Hier alseo der Verweis zum PDF Dokument.